Inhaltsbereich:

Aktuelles

Bilanz zur vierten Tourismusreise durch NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin auf der Tiger and Turtle in Duisburg - eine begehbare Achterbahn © MWEIMH NRW/ Roberto Pfeil

Vier Tage lang hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin touristische Ziele in Nordrhein-Westfalen besucht. Vor Ort informierte er sich über die Tourismusprojekte, die insbesondere durch Landes- und EU-Mittel gefördert worden sind, und tauschte sich mit den Verantwortlichen aus Wirtschaft und Politik über die Weiterentwicklung des NRW-Tourismus aus. Zum Abschluss der Reise sagte Minister Duin: „Die Größe des Landes mit seinen vielfältigen Regionen beeindruckt mich immer wieder. Es sind vor allem die Gegensätze, die NRW so lebenswert und interessant machen. Stadt, Land, Natur, Kultur, Event, Freizeit und Business – dieser Mix ist unsere Stärke und zugleich unser Standortvorteil.“

Minister Duin startet touristische Sommerreise durch NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin besucht die historische Senfmühle in Monschau © MWEIMH NRW/ Roberto Pfeil

Zu Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen reist Wirtschaftsminister Garrelt Duin zu touristischen Zielen des Landes. Im Fokus der viertägigen Tour stehen einige der besucherstärksten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen. Vor Ort trifft Minister Duin Vertreter der Branche, Politik und Gesellschaft und informiert sich über neue touristische Entwicklungen und Projekte. Zum Auftakt der Reise sagte Minister Duin: „Der Tourismus in NRW ist ein beachtlicher Wirtschaftsfaktor, der für Wachstum, Einkommen und Arbeitsplätze sorgt". Am ersten Tag besuchte er unter anderem den Hugo Junkers Hangar in Mönchengladbach, Schloss Türnich und die historische Senfmühle in Monschau.

Minister Duin stellt Zentren der Digitalen Wirtschaft vor

Wirtschaftsminister Garrelt Duin (r.) und Prof. Dr. Tobias Kollmann, Beauftragter für die Digitale Wirtschaft NRW © MWEIMH NRW/ R. Ottenhues

In Aachen, Bonn, Düsseldorf, Köln, Münster und dem Ruhrgebiet sollen Zentren der Digitalen Wirtschaft, so genannte DWNRW-Hubs entstehen, die das Land mit bis zu 12,5 Millionen Euro fördert. Die Gewinner des Wettbewerbes haben Wirtschaftsminister Garrelt Duin und der Beauftragte für die Digitale Wirtschaft, Prof. Dr. Tobias Kollmann, bekannt gegeben. Eine unabhängige Expertenjury hatte die sechs Projekte zur Förderung vorgeschlagen. Minister Duin: „Wir bringen klassische Industrie, Mittelstand und Start-ups zusammen, damit NRW zum Digitalland Nummer Eins werden kann. In den Hubs können sich die Partner finden und gemeinsam digitale Geschäftsmodelle entwickeln.“

Auftakt des CSR-Kompetenzzentrums Rhein-Kreis Neuss

Auftaktveranstaltung des CSR-Kompetenzzentrums Rhein-Kreis Neuss © Stefan Büntig

Wie können kleine und mittlere Unternehmen nachhaltig sein und gleichzeitig Mehrwert schaffen? Diese Frage stand im Mittelpunkt der Auftaktveranstaltung des Kompetenzzentrums für Corporate Social Responsibility (CSR) im Rhein-Kreis Neuss, an der rund 100 Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft teilnahmen. Das Zentrum soll mit Informationsveranstaltungen und Workshops Unternehmen bei der Verbindung von ökologischer, sozialer und ökonomischer Verantwortung unterstützen. Staatssekretär Dr. Günther Horzetzky unterstrich den Mehrwert von CSR: „Gesellschaftliche Verantwortung und Gewinnstreben schließen sich nicht aus. Es geht um – im doppelten Wortsinn – gute Geschäfte: für die Unternehmen und für die Gesellschaft.“

Aktiv für NRW

Logo Gründerpreis 2016 für Teaser

Bewerbungsphase für den GRÜNDERPREIS NRW 2016 gestartet: Bis zum 12. August können sich Unternehmen, die in den Jahren 2011 bis 2014 in NRW gegründet wurden, mit ihren erfolgreichen und innovativen Geschäftsideen bewerben. Mehr zum GRÜNDERPREIS NRW 2016

NRW70D 190px

NRW und Düsseldorf als Landeshauptstadt feiern 70. Geburtstag: Zu diesem Anlass öffnet das Wirtschaftsministerium seine Türen für die Öffentlichkeit und feiert den NRW-Tag 2016

Breitbandbuero_NRW Logo

Wirtschaftsminister Garrelt Duin besucht in diesem Jahr Regionen in NRW, um kommunale Breitbandgespräche zu führen. Informationen und Rückblicke finden Sie auf Breitband.NRW

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Tag der Digitalen Wirtschaft Nordrhein-Westfalen: Essen ist Austragungsort für den DWNRW Summit und DWNRW Award 2016

Open.NRW Logo

Ein neues Portal der Landesregierung bündelt offene Daten der Verwaltung und bietet den Bürgerinnen und Bürgern in NRW die Möglichkeit, sich an politischen Entscheidungen zu beteiligen Hier geht es zum Open.NRW-Portal

Social Media-Links:

twitter facebook

aktuelle Veranstaltungen

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen