M W E I M H

Inhaltsbereich:

Aktuelles

Studie zum Ausbau der Übertragungsnetze

Studie zum Ausbau der Übertragungsnetze © MWEIMH NRW/ M. Sassenscheidt

Die drei Wirtschaftsminister aus Baden-Württemberg, Thüringen und NRW haben ein Energienetzgutachten in Auftrag gegeben. Die Studie analysiert Organi-sations- und Finanzierungsmodelle für einen zügigen und effizienten Ausbau der Übertragungsnetze. Bis 2023 besteht ein Investitionsbedarf in die Übertragungsnetze von etwa 30 Milliarden Euro. Rund die Hälfte entfällt auf Offshore-Netzanbindung-en. Die Minister fordern unter anderem den Bund auf, eine eigene Beteiligung im Offshore-Netzausbau zu prüfen.

Firmengeheimnisse schützen und Infrastrukturen absichern

Minister Duin auf IT-Tour. Foto: RUB/ Roberto Schirdewahn © RUB/ Roberto Schirdewahn

Mobile Geräte und Computertechnologie sind fester Bestandteil unseres Alltags und die IT-Sicherheit daher eine zentrale Herausforderung für Wirtschaft und Gesell-schaft. Auf seiner IT-Tour in Bochum informierte sich Wirtschaftsminister Garrelt Duin über Risiken durch die zunehmende digitale Vernetzung und die Möglichkeiten, Sicherheitslücken zu schließen. Deutlich wurde, wie wichtig die kontinuierliche Weiterentwicklung von IT-Sicherheits-systemen ist. Minister Duin: „IT-Sicherheit ist existenziell für den Erfolg unserer Unternehmen.“

Fahrt mit dem Feuerwehrlöschboot

Minister Garrelt Duin begrüßte die Jungen und Mädchen, bevor es mit dem Löschboot der Feuerwehr Düsseldorf auf Fahrt über den Rhein ging. Foto: MWEIMH/ M. Sassenscheidt © MWEIMH/ M. Sassenscheidt

Das Wirtschaftsministerium bietet erstmals eine Ferienbetreuung für die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Ein Highlight am zweiten Tag der Betreuungs-aktion war die Fahrt mit dem Löschboot der Feuerwehr Düsseldorf. Vor der Abfahrt begrüßte Minister Garrelt Duin die Jungen und Mädchen. Die Ferienbetreuung ist auf den Bedarf der Beschäftigten zugeschnitten und dient als innovative Maßnahme der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Neues Serviceangebot: Bürgerleitfaden

Minister Duin mit Bürgerleitfaden © MWEIMH/ Ralph Sondermann/ Dialog schafft Zukunft

Wo können sich Bürgerinnen und Bürger informieren, wenn in ihrer Nachbarschaft ein großes Bauvorhaben geplant ist? Wo finden sie die richtigen Ansprechpartner? Wie können sie ihre Vorschläge für oder ihre Bedenken gegen ein Projekt einbringen? Der „Bürgerleitfaden – Beteiligung bei Planung und Genehmigungsverfahren“ beantwortet die wichtigsten Fragen. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Nur mit einer gelebten Dialogkultur zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft, können wir langfristig weiterhin so erfolgreich bleiben, wie wir es heute sind.“

  • Minister Duin überreicht Verdienstorden an Kemal Şahin

    mehr
  • Gauselmann eröffnet Logistikzentrum

    mehr
  • Letzter Tag der Tourismusreise führt in Nationalpark Eifel

    mehr
  • Minister Duin erkundet touristische Ziele in NRW

    mehr
  • Tag 3 der Hidden-Champions Tour

    mehr
  • Minister Duin besucht heimliche Weltmarktführer

    mehr

Aktiv für NRW

Logo Gründerpreis 2014 schmal

Erfolgreiche Jungunternehmen gesucht: Der Gründerpreis honoriert besonders erfolgreiche und innovative Geschäftsideen in NRW mit Preisgeldern von insgesamt 20.000 Euro.
GRÜNDERPREIS NRW 2014

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Die kreative und innovative Digitalszene in NRW mit der hier traditionell starken Industrie verknüpfen:
Digitale Wirtschaft NRW

Logo CSR

Geschäft und Verantwortung im Fußball: Damit befasste sich das vergangene Ständehausgespräch - eine Veranstaltungsreihe zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen.
Ständehausgespräch

Social Media-Links:

twitter twitter

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen