Inhaltsbereich:

Aktuelles

Amprion legt Grundstein in Dortmund

v.l. Stefan Schreiber, IHK Dortmund, Hans-Jürgen Brick, Amprion GmbH, Ullrich Sierau, Oberbürgermeister Stadt Dortmund, Josef Frankemölle, Amprion GmbH, Garrelt Duin, Wirtschaftsminister NRW, Thomas Westphal, Stadt Dortmund © Amprion GmbH/Daniel Schumann

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Ullrich Sierau, und dem Geschäftsführer von Amprion, Hans-Jürgen Brick, an der Grundsteinlegung für die neue Unternehmenszentrale teilgenommen. Das neue Gebäude im Technologiepark Phoenix-West bietet insgesamt 800 Mitarbeitern Platz. Der Umzug soll Mitte 2018 stattfinden. Bei der Grundsteinlegung sagte Minister Duin: „Ich freue mich sehr, dass Amprion dem Standort Dortmund treu bleibt und sich im Umfeld weiterer Firmen der Zukunftstechnologien ansiedelt. Als größter deutscher Übertragungsnetzbetreiber trägt Amprion insbesondere durch den Bau einer der Nord-Süd-Stromautobahnen maßgeblich zum Gelingen der Energiewende in Deutschland bei.“

Vonovia baut neue Unternehmenszentrale in Bochum

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin, Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, Aufsichtsratsvorsitzender Wulf H. Bernotat und Vorstandsvorsitzender Rolf Buch © Timo Blaschke

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat an der Grundsteinlegung der neuen Unternehmenszentrale der Vonovia SE teilgenommen. Das sechsgeschossige Gebäude entsteht auf einer rund 30.000 Quadratmeter großen Fläche und soll Platz für 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten. Der Umzug ist für Frühjahr 2018 geplant. In seinem Grußwort machte Minister Duin die Bedeutung des Wohnungsunternehmens für die Region deutlich: „Das Ruhrgebiet bietet Unternehmen beste Chancen. Das zeigt die massive Investition von Vonovia in Bochum. Der Dax-Konzern ist und bleibt ein wichtiger Arbeitgeber in der Region. Die heutige Grundsteinlegung zeigt zudem die unternehmerische Vielfalt von Nordrhein-Westfalen.“

Staatssekretär Horzetzky auf der WindEnergy Hamburg

Staatssekretär Horzetzky beim Stand  der Stornetic GmbH auf der WindEnergy Hamburg © Frederic Schweizer

Dr. Günther Horzetzky, Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, hat die WindEnergy Hamburg besucht. Auf der internationalen Leitmesse der Wind-Branche ist Nordrhein-Westfalen mit einem Landesgemeinschaftsstand vertreten, der von Wirtschaftsministerium und Umweltministerium ausgerichtet wird. Dort präsentieren sich 13 Unternehmen, Institutionen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Mit insgesamt mehr als 130 Ausstellern aus NRW ist das Kernland der deutschen Zulieferindustrie international Spitze. Staatssekretär Horzetzky: „Nordrhein-Westfalen ist mit hervorragenden Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau auf der WindEnergy Hamburg vertreten. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der Offshore-Windenergie und zum Netzausbau in unserem Land.“

Land fördert 3D-Kompetenzzentrum und Gründungsoffensive

Wirtschaftsminister Garrelt Duin überreichte zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt etwa vier Millionen Euro © MWEIMH NRW

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat zwei Förderbescheide in Höhe von insgesamt etwa vier Millionen Euro zum Aufbau eines 3D-Kompetenzzentrums und einer Innovations- und Gründungsoffensive in der Region Niederrhein überreicht. „Die Innovationskraft der kleinen und mittleren Unternehmen ist entscheidend für die Fähigkeit, Krisen robust zu meistern. Die Projekte tragen dazu bei, den Wissensaustausch zwischen Forschung und Wirtschaft zu verbessern und damit auch die Innovationsfähigkeit der Unternehmen in der Region zu stärken“, so Minister Duin.

Aktiv für NRW

Landeswappen NRW

Die Landesregierung hat eine Analyse der wirtschaftlichen Lage in NRW vorgelegt. Lesen Sie hier den Wirtschaftsbericht Nordrhein-Westfalen 2016 (pdf, 6,67 MB)

Logo 70 Jahre NRW

Anlässlich des 70. Landesgeburtstages stellt das Wirtschaftsministerium ausgewählte wirtschaftsgeschichtliche Ereignisse vor, die durch Audiofiles ergänzt werden. Auf der Außenfassade des Gebäudes finden Sie die Zeitfenster - 70 Jahre Land und Wirtschaft

Logo Gründerpreis 2016 für Teaser

Die zehn Nominierten für den Gründerpreis NRW 2016 stehen fest. Preisverleihung am 4. November in Köln. Erfahren Sie mehr über den GRÜNDERPREIS NRW 2016

Breitbandbuero_NRW Logo

Wirtschaftsminister Garrelt Duin besucht in diesem Jahr Regionen in NRW, um kommunale Breitbandgespräche zu führen. Informationen und Rückblicke finden Sie auf Breitband.NRW

Digitale Wirtschaft_Logo190px

Preis der Digitalen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen: Bis zum 23. Oktober bewerben für den DWNRW-Award 2016

Logo CSR neu 2014

Fünf Jahre CSR-Politik in NRW: Wirtschaftsminister Garrelt Duin zog erstmals eine Zwischenbilanz. Rückblick auf die Veranstaltung

Social Media-Links:

twitter facebook

MWEIMH im Überblick:


© MWEIMH Nordrhein-Westfalen